News

«Climate & the City»

Diskutieren und reflektieren Sie mit! Am 27.-29. August 2020 in Zürich bei der transdisziplinären Veranstaltung «Climate & the City», organisiert von der SGTK und ihrer Partner. >>

An diesen drei Tagen besteht die Möglichkeit, in einem kleinen, familiären Rahmen Workshops, Podiumsdiskussionen, Open Labs und künstlerische Interventionen zu erleben, die zum Mitdenken und Mitmachen anregen.

«Climate & the City» ist öffentlich und bildet den Abschluss einer Summer School im August, in der Studierende von Kunsthochschulen, der ETH Zürich und dem Geografischen Institut der Universität Bern zusammenarbeiten, um gemeinsam durch künstlerische Forschung und transdisziplinäre Perspektiven neue Formate der Wissensproduktion zum Thema Klimawandel zu entwickeln. Mehr Informationen finden sich hier (auf Deutsch und Englisch):
https://www.nea-futureproof.com/nea-summer-school

In enger Zusammenarbeit zwischen der SGTK, dem Eco Art Lab an der Hochschule der Künste Bern (BFH), dem Crowther Lab der ETH Zürich, dem MLab am Geografischen Institut der Universität Bern sowie weiteren Partnern entstanden, steht diese Veranstaltung im Kontext eines Themenschwerpunktes der Schweizerischen Akademie für Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW) zu den Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals SDG) der UNO. Im vergangenen Jahr hatte die SAGW ihre Mitgliedgesellschaften (darunter die SGTK) eingeladen, Netzwerk- und Pilotprojekte zum Aufbau von Forschungskooperationen zu entwickeln, die sich mit den SDG befassen.

Der Eintritt ist frei. Aufgrund der beschränkten Platzzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Veranstaltungssprachen sind Deutsch, Englisch und teilweise Französisch.

Programm und Online-Anmeldung auf der Webseite des Eco Art Lab: https://ecoartlab.ch


Einblicke in dieses Projekt und eine Dokumentation sind ab August auch hier verfügbar: www.umwelt-schweiz.ch (ein Projekt des Bundesamtes für Umwelt BAFU).